Definition

Laut Kasseler Thesen (1998) zur Musiktherapie, gilt Musiktherapie als Sammelbegriff für eine praxisorientierte Wissenschaft, die interdisziplinär und – in Abgrenzung zu pharmakologischer und physikalischer Therapie psychotherapeutisch ist. Musiktherapie steht in enger Wechselbeziehung zu anderen Wissenschaftsdisziplinen: Psychologie, Medizin, Pädagogik, Psychotherapie und Musikwissenschaft.

Musiktherapie versteht sich laut ÖBM (Berufsverband der österreichischen Musiktherapeuten) und laut Bundesgesetzblatt für Musiktherapie, als eigenständige, wissenschaftlich-künstlerische Therapieform, die sich am Erleben, an der Kreativität und am Ausdruck des Patienten/der Patientin orientiert.

Einige Pioniere der Musiktherapie in Europa

  • Dalcroze Jaques Emil
  • Decker-Voigt Helmut
  • Eschen Johannes
  • Hegi Fritz
  • Knill Paolo
  • Lecourt Edith
  • Loos Gertrud Katja
  • Mayr Stella
  • Priestley Mary
  • Schmölz Alfred
  • Schwabe Christoph
  • Seidel Almut
  • Teirich Hildebrand Richard
  • Tüpker Rosemarie
  • Willems Edgar
  • Willms Harm

Zur Werkzeugleiste springen